Tag Archives: T-Shirts bemalen

Maifest 2019 – Staffelübergabe an unseren neuen Vorstand

Seit 2014 waren Dietmar Beine und Dr. Stefan Wilhelm als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender im Vorstand unseres Fördervereins verantwortlich. In dieser Zeit ist viel bewegt worden, viele Veranstaltungen und Ausflüge wurden mit den Mitteln des Fördervereins ermöglicht und wichtige Anschaffungen wie neue Fahrradständer und eine mobile Musikanlage getätigt.

Nach 5 Jahren wurde mit Stefan Lehmann und Prof. Dr. Erich Groher ein neuer Vorstand gewählt und auf dem Maifest 2019 auch ein Staffelstab vom alten an den neuen Vorstand übergeben. Durch diese Nachfolge wird die Weiterführung der Arbeit des Fördervereins auch für die nächsten Jahre gesichert.

Mit einem selbstkomponierten und sehr persönlichen Lied bedankten sich Monika Finkl und Stephanie Hedler für die Arbeit des scheidenden Vorstands!

Als neue Anschaffung für den Außenbereich hat der Förderverein zwei Holzpferde gekauft und in mühsamer Arbeit selbst zusammengeschraubt und den Kindern auf dem Maifest übergeben.

Last but not least – und quasi als Tradition hat der Förderverein nun zum dritten Mal die Aktion “Gestalte Dein T-Shirt” organisiert, bei der die Kinder mit Textilmalfarben ihre T-Shirts bemalt und gestaltet haben.

Sommerfest 2018 – Neuauflage von “Gestalte Dein T-Shirt”

Beim diesjährigen Hortfest am 8.Juni gab es für die Kinder wieder die Möglichkeit, eigene T-Shirts zu bemalen und zu gestalten. Wie schon zum Hortfest 2015 stellte der Förderverein die Malutensilien wie Pinsel, Farben und Schablonen bereit und organisierte die Standbetreuung. Die T-Shirts konnten für 5 Euro erworben und dann von den Kindern nach Lust und Laune gestaltet werden. Und was für kreative Kunstwerke wieder entstanden sind, einfach herrlich!

“Mein selbstgestaltestes T-Shirt” – Eindrücke vom Maifest 2015

Ganz herzlichen Dank dem Elternbereit und dem Kita-Team für die tolle Organisation des Maifests 2015 und Petrus für das strahlende Wetter! Die Kinder sahen allesamt in ihren Dirndl und Lederhosen sehr fesch aus und haben ein tolles Programm einstudiert (Jodler, Bandltanz, Schuhplattler). Danach wurde noch ein neuer Maibaum mit Blasmusik aufgestellt.

Mein selbstgestaltestes T-Shirt

Auch unsere vom Förderverein organisierte T-Shirt-Mal-Aktion war eine recht farbige Angelegenheit und hat allen Kindern sehr viel Spass gemacht. Es sind wahnsinnig schöne “Gemälde” herausgekommen. Die besten Schnappschüsse finden Sie in der Galerie hier auf dieser Webseite.

Falls Sie auch einmal T-Shirts mit Textilfarben in einem größeren Kreis (Kindergarten, Hort) bemalen wollen, hier eine kleine Anleitung und unsere Erfahrungen vom Maifest.

Kleine Anleitung zum Bemalen von T-Shirts


IMG_3564
Sie benötigen:

  • Weisse T-Shirts. Dort kommen die Farben am besten zur Geltung.
  • Textilmalfarben. Wir haben die Javana Textil Sunny Farben von Kreul verwendet
  • Einmal-Tischdecken zum Drunterlegen
  • Pinsel und kleine Schwämme. Schwämme eignen sich gut zum Auftupfen und Stempeln.
  • Schablonen zum Ausmalen
  • Pappe. Zum Zwischenlegen in das T-Shirt, damit die Farbe beim Malen nicht auf die Rückseite durchdrückt. Wir haben einfach die Kartons der letzten Internet-Bestellungen in passende Stücke geschnitten.
  • Küchenrolle. Ebenfalls zum Dazwischenlegen in die T-Shirts und zum Abwischen.
  • Kleine Becher für die Farben (Joghurt-Becher etc.)
  • Gläser mit Wasser zum Auswaschen der Pinsel
  • Lappen, Wassereimer. Zum Auswaschen der Schablonen, Abwischen usw.
  • Wäscheleine, Kleiderbügel, Wäscheklammern zum Aufhängen und Trocknen der T-Shirts.
  • Klebeband oder Tesa zum Fixieren der Schablonen.
  • Mülltüten für den Abfall oder als improvisierter Malumhang
  • Einige Betreuer und Helfer
  • Einen Fotoapparat, um alles festzuhalten 😉

Herstellen der Schablonen

Für einige Motive haben wir Schablonen hergestellt (Stern, Sonne, Mond, Blume, Auto, Hund). Die Bilder der Schablonen haben wir auf Papier ausgedruckt und dann mit einem Laminiergerät laminiert. Danach haben wir die freien Flächen ausgeschnitten. Durch das Laminieren sind die Schablonen relativ stabil und können besser abgewischt und wiederverwendet werden. Von jedem Motiv haben wir mehrere Schablonen angefertigt, damit mehrere Kinder gleichzeitig malen konnten.

Vorbereiten der T-Shirts und Bemalen

Zum Ausmalen der Schablonen können die Kinder einen Pinsel verwenden, für kleine Kinder ist es jedoch vermutlich einfacher, wenn sie ein Schwämmchen benutzen und die Farbe damit auftupfen. Wichtig ist, dass die Schablone gut festgeklebt oder mit der anderen Hand festgehalten wird, damit sie nicht verrutschen kann und dass die Kinder aufpassen, dass keine Farbe unter die Schablone läuft. Sind alle leeren Flächen ausgemalt, wird die Schablone vorsichtig wieder entfernt.

Nach dem Bemalen die T-Shirts an der Wäscheleine aufhängen und trocknen lassen.

Fixieren

Nach dem Trocken ist eine kurze Fixierung mit dem Bügeleisen nötig, dazu ein dünnes Baumwolltuch (z.B Taschentuch o.ä.) auf das Gemälde legen (oder das Textil „links“ machen) und jede Stelle ca. 5 Minuten auf Baumwolltemperatur (ohne Dampf) bügeln. Dadurch wird das Textil waschbeständig bis mindestens 40 oder 60°C, abhängig von der Farbe.

Unsere Erfahrungen

Die Textilmalfarben waren sehr ergiebig, wir haben sie nur geringfügig mit Wasser verdünnt (vielleicht 3 Teile Farbe und 1 Teil Wasser). Zu wässrige Farbe drückt ausserdem schneller durch den Stoff auf die Rückseite bzw. Pappe durch.

Wir hatten keine Erfahrungswerte, wie lange die Kinder an ihrem T-Shirt malen und hatten grob mit 10-15 Minuten gerechnet. Dies hat sich aber bei den allermeisten Kunstwerken als eindeutig zu wenig herausgestellt. Die Kinder wollten entweder alle möglichen Schablonen ausprobieren und die älteren Kinder haben mit sehr viel Liebe zum Detail gemalt, was beides so seine Zeit dauert. Wir denken, dass jedes Kind eher in der Größenordung von 20-30 Minuten gemalt hat.

Die Betreuung hat sich als relativ aufwendig herausgestellt, insgesamt 6 Helfer hatten alle Hände voll zu tun, insbesondere mit der Vorbereitung der T-Shirts, dem Anleiten der Kinder oder dem Saubermachen der Schablonen. Mit weniger Helfern wäre das sicher nicht zu bewältigen gewesen. Das hängt sicherlich mit dem Alter der Kinder zusammen, die meisten Kinder waren 5 bis 6 Jahre alt. Ältere Kinder aus dem Hort haben sehr selbständig gearbeitet, ihre Schablonen selber saubergemacht, sich untereinander geholfen.